Die Künstlerin Petra Bammes in Memmingen - Aktzeichnerin und Bildhauerin
Lernen Sie mit ihr die Sprache selbstbestimmenden Gestaltens



AVA Verlag über mich
Wohl proportionierte, ausdrucksstarke Skulpturen aus Ton, Bronze und Keramik zieren das Atelier. Das Aktzeichnen ist von Anfang an ihre große Passion und drückt sich auch in ihren Figuren aus. In beliebten Kursen vermittelt die Künstlerin ihr jahrelang aufgebautes Wissen und Können, ihre anatomisch präzise Erfahrung. Für sie ist Aktzeichnen wie Meditieren (das eher beim Modellieren, wo man mit „den Händen“ tut, beim Zeichnen eher: bewusstes Schauen), zusätzlich steckt viel Logik dahinter. Ihre Skulpturen sind ein Ausdruck der intensiven Auseinandersetzung mit der plastischen Bildsprache. Ein Atelierbesuch mitten in der Altstadt von Memmingen.

Feinsinnige Skulpturen
Petra Bammes ist eine der Künstlerinnen, die 2019 bei der Ausstellung „Frauen im Schloss“ im Hohen Schloss Bad Grönenbach einen Raum dekoriert. Weibliche Figuren, ästhetische, schlanke Körper aus Ton stehen im gedämpften Licht in dem von ihr gestalteten Zimmer im 1.Stock. Äußerst dekorativ liegt ein weiblicher Torso auf dem Tisch zwischen Geschirr und Kerzenleuchter. „Eines meiner Lieblingsfilme ist „Das große Fressen“. Da hatte ich den Mut, meine lebensgroße Figur einfach auf den Tisch zu drapieren. Sie war die Attraktion meines Raumes und ist auch verkauft worden“, erinnert sich die Memmingerin. Ihre feinsinnigen Skulpturen drücken starke Emotionen aus. Da steht in der Ecke „die Frierende“ oder in Gedanken verloren „die Dominante“. Es sind schlanke, wohlproportionierte Körper, anatomisch exakt in der Linienführung der Muskeln, Sehnen und Knochen. Diese Präzision sticht ins Auge. Da ist eine Könnerin und Kennerin des menschlichen Körpers am Werk. Wir möchten mehr über sie erfahren.

Die Plastik – den Bildern entsprungen
„Für mich ist Aktzeichnen die Königsklasse, da ist einfach alles drin: Anatomie, Proportionen, Verkürzungen, Perspektive, Überschneidung, Grafik“. Diese plastische Bildsprache drückt sich in ihren Skulpturen aus. Petra Bammes studiert von 1976 bis 81 Bildhauerei an der Kunstakademie Dresden. Es sind die Zeiten des Handwerks. Eine intensive und lehrreiche Erfahrung, denn sie hat gute Dozenten und Professoren. Nach dem Abschluss des Studiums arbeitet sie freiberuflich als Bildhauerin in Magdeburg. Nicht ganz einfach in der damaligen DDR-Zeit. Sie versucht mehrmals mit ihrem Mann auszureisen, im Westen ein neues, freieres Leben zu starten. (Nach Repressalien und Ausstellungsverboten stellten wir einen Ausreiseantrag, der dann nach 5 Jahren bewilligt wurde) Endlich klappt es. Ihr Mann findet eine Anstellung als Bühnenbildner am Theater in Memmingen. So kommt sie rein zufällig ins Allgäu, das sie schnell lieben und schätzen lernt. „Mir hat von Anfang an die Lebensart, die Mentalität der Menschen, ihre Gelassenheit und natürlich die Landschaft hier gefallen. Memmingen ist eine schöne Stadt zum Leben und Genießen, aber auch perfekt, um entweder Richtung Lindau an den Bodensee oder Richtung Kempten in die Berge zu fahren.“ Von Anfang an beschäftigt sie sich intensiv mit der Aktmalerei. An den Wänden ihres Ateliers sind viele Körperstudien und Experimente aus den ersten Jahren im Allgäu zu sehen. Auf meine Frage, ob man denn Aktzeichnen erlernen kann, bekomme ich ein eindeutiges „Ja“. Die erfahrene Künstlerin erklärt, dass erst einmal die Begrifflichkeiten verstanden werden müssen. Also wo liegt denn eigentlich die Körpermitte, was sind Proportionen, was sind Verkürzungen, wie sehe ich die Perspektive, was sind Überlagerungen (Begriff: Überschneidungen besser), wie entstehen Schattierungen. Und dann heißt es genaues Schauen und üben, üben, üben.

Wenn der Funke überspringt
Seit 1993 unterrichtet sie an unterschiedlichen Akademien. „Ich dachte nie, dass ich mal Kurse geben werde“, erzählt die gelernte Bildhauerin. Ganz zufällig kommt sie dazu. Als ihr 1993 der Sonderpreis der Stadt Marktoberdorf zugesprochen wird, sitzt in der Jury ein von ihren Arbeiten begeisterter Galerist aus Düsseldorf. Er ermuntert sie an der Akademie Vulkaneifel Kurse zu geben. Der Start einer neuen Bestimmung. „Wenn man als Künstler nur allein für sich arbeitet, dann besteht die Gefahr Psychopath oder Egoist zu werden. Ich hätte im Leben viel verpasst, hätte ich die Kurse nicht gehabt. Am Schönsten ist es, wenn der Funke überspringt“. Aktzeichnen und figürliches Modellieren interessiert die unterschiedlichsten Menschen: Vom Student bis Rentner, ob katholischer Pfarrer, Lehrer, Hausfrau, Hobbykünstler, Firmenchef, Rechtsmediziner, Virologe oder auch Neurologe. Letzterer erzählte Petra Bammes von einer Studie über Hirnströme beim Aktzeichnen, dass die beiden Hirnhälften extrem vernetzt werden, also voll aktiv sind und „die Synapsen wie ein Feuerwerk schießen“ – es ist Fitness für das Gehirn, da Hirnbereiche miteinander agieren, die sonst im täglichen Leben kaum miteinander zu tun haben. Deshalb sind die Teilnehmer oft müde nach einem Tageskurs, sie sind einfach satt vom Sehen und Beobachten. Aktzeichnen verlangt volle Konzentration.

Jeder hat seine Handschrift beim Aktzeichnen
Petra Bammes nimmt gerne ihren „Hugo“, ihr hängendes Menschenskelett mit zu ihren Kursen. Viele Teilnehmer gehen ohne Vorwissen in den Kurs. Ihre Standardfrage zu Kursbeginn ist: Wo ist die Mitte des Körpers? Häufig kommt die Antwort: Am Nabel, dabei ist es der Schambeinrollhügel. (besser: das Schamben bzw. der Rollhügel....denn das ist nicht eins, sondern beides liegt auf „gleicher Höhe“) Viel Logik und Verstehen ist für das Aktzeichnen wichtig. Beispielsweise was ist Standbein, was ist Spielbein oder das Spiel mit den Überlagerungen. Über die Logik kommt die Sicherheit beim Zeichnen. Dann wünscht sie sich, dass der Teilnehmer das Denken und Grübeln abschalten und aus der Intuition zeichnen. Ein Nacktmodell steht oder sitzt 15 Minuten ruhig in der Mitte. Das soll reichen. Denn kürzer ist besser und es ist mehr Druck da, das Wesentliche zu erfassen. „Mir sind die spontanen und emotionalen Reaktionen, die fast aus dem Unterbewusstsein kommen wichtig. Jeder hat seine Handschrift. “Ich sehe sofort, ob die Linie aus einem Fluss, aus der Beobachtung kommt und erkenne die persönliche Handschrift jedes Teilnehmers“. „Verschönernde“ Nachkorrekturen bezeichnet sie als „Effekthascherei, da im intuitivem Urspung auch die „Schönheit der Wahrhaftigkeit liegt („Das Perfekte verhindert das Mögliche (Einstein) . Nach dem Aktzeichnen folgen ihre Modellierkurse.

Wir wachsen mit der Bildsprache auf
Für einen Bildhauer ist die Zeichnung das Mittel zum Zweck. Immer mit dem Ziel, daraus eine Figur zu schaffen. Es ist also eine Bauzeichnung. Petra Bammes arbeitet in ihrem Atelier fast nur noch mit Ton. Früher hat sie auch Stein und Holz bearbeitet. Ein Höhepunkt ist natürlich eine Bronze zu gießen. Sie beschäftigt sich mit Vorbildern wie Egon Schiele – ein Jahrhunderttalent - und Bildhauern der mitteleuropäischen Tradition wie Aristide Maillol, Auguste Rodin, Ernst Barlach, Georg Kolbe, Henry Moore oder Künstler der Gegenwart wie Horst Janssen („Er war genial“) oder Hans Scheib, ein in Berlin lebender Bildhauer. Immer ist das Figürliche für sie wichtig. Ihre Fähigkeit, räumlich zu sehen, dies in Bildsprache umzusetzen, ist sehr ausgeprägt und in ihren Skulpturen deutlich zu erkennen. Hoffentlich findet sie mehr Zeit und Unterstützung, ihre Werke in zukünftigen Ausstellungen zu präsentieren.

„Jedes selbstbestimmte Gestalten, angefangen beim Denken über das Reden und Handeln bis hin zur Gestaltung von Objekten und Bildern, ist plastisches Gestalten“
Joseph Beuys
Er schreibt 1977 auf eine seiner Wandtafeln „Plastik ist Denken

Werdegang
1957 geboren in Meißen als Tochter einer Porzellanmalerin und eines Arztes (Mein Vater war Bauingeneur, nur mein Opa war Arzt) Schon als Kind liebt sie es zu malen: „Mir waren Malsachen wichtiger als Spielzeug“. Die Oma entdeckt und fördert schon früh ihr Talent. Nach dem Studium der Bildhauerei an der Kunstakademie in Dresden arbeitet sie als freie Bildhauerin in Magdeburg. Der Liebe wegen zieht es sie ins Allgäu, nach Memmingen, wo sie auch heute noch lebt und arbeitet. Sie entdeckt 1993 ihr Talent, in Kursen ihr Können und ihre Erfahrung zu vermitteln, was sie mit zunehmender Begeisterung auch heute noch macht.

Hobbies
Diskutieren, Lesen, Kochen, Wandern mit Freunden, mit Kursteilnehmern über die Termine hinaus einen guten Kontakt halten, Besuche bei ihrer Tochter, die als Ärztin im Ruhrgebiet arbeitet und bei ihrer Mutter in Dresden

Motto
Sie zitiert gerne Albert Einstein in ihren Kursen: „Das Perfekte verhindert das Mögliche“.
Ihre Motivation ist, die Menschen weg von der Perfektion, mehr zur Intention zu bringen;
... denn, ein Rest Unzufriedenheit birgt auch Motivation für Weiteres.


Kurse
Seit vielen Jahren arbeitet/te sie als Dozentin: das wäre korrekter, da ich momentan aus zeitlichen Gründen nur an zwei Akademien bin. Auch, die „Akademie Vulkaneife“, mein „Ursprung“ gibt es schon seit ein paar Jahren nicht mehr.
Akademie Vulkaneifel (www.akademie-vulkaneifel.de)
Akademie Bad Reichenhall (www.badreichenhall-kunstakademie.de)
Stift Geras (Österreich) (www.stiftgeras.at)
Akademie Altenahr bei Bonn (www.akademie-dernau.de)

Laufende Kurse in der eigenen Werkstatt in Memmingen, bei Bedarf auch Privatunterricht Aktzeichnen und figürliches Modellieren im kleinen Kreis, auf Wunsch Auftragsarbeiten


Aktuellen Kurstermine
30.10. - 01.11.2020 Aktzeichnen im Kunstzentrum Bosener Mühle
02.11. - 07.11.2020 „Figürliches Modellieren“ im Kunstzentrum Bosener Mühle

28.11. – 29.11.2020 „Aktzeichnen“ in der Akademie Bad Reichenhall
30.11. – 04.12.2020 „Figürliches Modellieren“ in der Akademie Bad Reichenhall

Individuelle Kurse im Atelier in Memmingen auf Anfrage


Petra Bammes
Kohlschranzstraße 10
87700 Memmingen
Telefon 0170-7926072
petra.bammes@t-online.de


 

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

1. Haftungsbeschränkung

​Inhalte dieser Website
Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der abrufbaren Inhalte erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers.

Verfügbarkeit der Website
Der Anbieter wird sich bemühen, den Dienst möglichst unterbrechungsfrei zum Abruf anzubieten. Auch bei aller Sorgfalt können aber Ausfallzeiten nicht ausgeschlossen werden. Der Anbieter behält sich das Recht vor, sein Angebot jederzeit zu ändern oder einzustellen.

Externe Links
Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter („externe Links“). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle dieser externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – „Haftung für Links“ hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angebrachten Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Werbeanzeigen
Für den Inhalt der Werbeanzeigen ist der jeweilige Autor verantwortlich, ebenso wie für den Inhalt der beworbenen Website. Die Darstellung der Werbeanzeige stellt keine Akzeptanz durch den Anbieter dar.

Kein Vertragsverhältnis
Mit der Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande. Insofern ergeben sich auch keinerlei vertragliche oder quasivertragliche Ansprüche gegen den Anbieter. Für den Fall, dass die Nutzung der Website doch zu einem Vertragsverhältnis führen sollte, gilt rein vorsorglich nachfolgende Haftungsbeschränkung: Der Anbieter haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Kardinalpflicht). Der Anbieter haftet unter Begrenzung auf Ersatz des bei Vertragsschluss vorhersehbaren vertragstypischen Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten durch ihn oder eines seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Nebenpflichten, die keine Kardinalpflichten sind, haftet der Anbieter nicht. Die Haftung für Schäden, die in den Schutzbereich einer vom Anbieter gegebenen Garantie oder Zusicherung fallen sowie die Haftung für Ansprüche aufgrund des Produkthaftungsgesetzes und Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt hiervon unberührt.

2. Urheberrecht

​Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte und Werke sind urheberrechtlich geschützt. Jede vom Urheberrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors oder Urhebers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Beiträge Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht-kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

Links zur Website des Anbieters sind jederzeit willkommen und bedürfen keiner Zustimmung durch den Anbieter der Website. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit Erlaubnis zulässig.

3. Datenschutz

Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzseite.

4. Hinweise für Abmahnversuche

Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so wird um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote gebeten. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-Inhaber selbst darf nicht ohne Zustimmung stattfinden. Es wird gewährleistet, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrerseits die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden vollumfänglich zurückgewiesen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen eingereicht.

5. Anwendbares Recht

Es gilt ausschließlich das maßgebliche Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Vielen Dank für Ihr Interesse!



Zurück zur Startseite